Nicht nur Guildos Mama kann Nussecken

IMG 9930
Janine Stahl macht mit ihren Nussecken der Mutter des Trierer Schlagerstars Guildo Horn mächtig Konkurrenz. Denn das Nussecken-Rezept ist Familientradition und von Generationen auf Herz und Nieren geprüft worden. Das Rezept und auch die Leidenschaft fürs Backen sind der gebürtigen Koblenzerin sozusagen in die Wiege gelegt worden.
Die 23 jährige ist mit drei Geschwistern aufgewachsen und übernahm als Älteste oft das Kochen und Backen. Das macht ihr riesen Spaß und deswegen versorgt sie heute noch ihre Familie und Freunde regelmäßig mit den verschiedensten Köstlichkeiten. Auch unsere Redaktion durfte schon in den Genuss der ein oder Anderen Leckerei kommen und vor Allem ihre Nussecken sind hier  heiß begehrt.

Für uns steht fest, Janines Nussecken sind mindestens so gut wie die von Guildos Mama. Und allen, die das erst testen wollen, wünschen wir viel Spaß beim Nachbacken.

 Zutaten für den Teig:
260g Butter
260g Zucker
4 Eier
2 Päckchen Vanillezucker
600g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
300g Aprikosenmarmelade ohne Stücke

IMG 99031. Ofen auf 180 Grad vorheizen.

2. Die Butter erhitzen bis sie geschmolzen ist.

3. Alle Zutaten bis auf die Aprikosenmarmelade in eine Schüssel geben und gut verrühren. Dabei benutzt man am besten die Knethaken des Handrührgerätes.

4. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und den Knet-Teig auf dem Blech gleichmäßig verteilen.

5. Den Teig im vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen lassen.
Zutaten für die Nussmasse:
150g Butter
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
400g gemahlene Haselnüsse
200g Sahne

IMG 9909



6. Die Butter in eine Pfanne geben und erhitzen bis sie geschmolzen ist.

7. Alle weiteren Zutaten zur Butter in die Pfanne geben und aufkochen lassen.






 

IMG 9912


8. Den Ofen auf 180 Grad anlassen.

9. Aprikosenmarmelade auf dem Teig verteilen und gleichmäßig verstreichen.

10. Die Nussmasse darüber verteilen und glatt streichen und das Blech noch einmal für 20 Minuten im Ofen backen.

11. Das Blech aus dem Ofen nehmen und alles abkühlen lassen.

 

Für die Dekoration:
200g Vollmilch- oder Zartbitterschokolade

IMG 9923




12. Die Nussecken zuschneiden. Am das Blech erst in Vierecke einteilen und diese dann zerteilen damit die typische Nusseckenform entsteht. Bei der Größe kann man dann nach Hunger variieren.

13. Die Schokolade schmelzen und die Nussecken jeweils an den Ecken mit Schokolade bestreichen.




 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok