Praktische Gesellenprüfung zum ersten Mal im Autohaus

 
Voller Einsatz für den Kfz-Nachwuchs

Bitburg. Die Kfz-Innung Bernkastel-Wittlich-Bitburg ist mit über 100 Mitgliedern die größte der rund 20 Innungen unter dem Dach der Kreishandwerkerschaft MEHR. Eine ihrer zentralsten Aufgaben dient dabei der gesamten Branche und der regionalen Wirtschaft.
Denn hoheitlich verantwortet die Innung die Gesellenprüfungen aller Nachwuchs-Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit den Schwerpunkten Pkw-Technik und Nutzfahrzeugtechnik innerhalb des Innungsbezirks Bernkastel-Wittlich-Bitburg. Korrespondierend zu den
zwei Berufsschulstandorten - Bitburg und Wittlich - nehmen die Mitglieder der Prüfungsausschüsse (GPA) allen Nachwuchs-Kfz-Profis die Gesellenprüfung Teil 1 und die Gesellenprüfung Teil 2 ab, und zwar im Ehrenamt.
 
Verwaltet und organisiert werden die Kfz-Gesellenprüfungen in Bitburg und in Wittlich hauptamtlich von der Innungsgeschäftsstelle in Wittlich aus: Prüflinge erfassen, Zulassungsvoraussetzung prüfen und einladen; Termine abstimmen, Räumlichkeiten organisieren und die Einteilung der Prüfenden abstimmen;. die Prüfungsausschüsse mit dem benötigten Werkzeug wie Aufgaben und Arbeitsunterlagen ausstatten und schließlich Prüfungsergebnisse erfassen und die zugehörigen Bescheide und Zeugnisse ausstellen.
Alles, damit sich die Prüfenden in den Ausschüssen auf ihre Aufgabe konzentrieren können: Die fachliche Abnahme der Prüfung. Dazu gehört vorab die Aufgabenerstellung - entsprechend der Ausbildungsverordnung, die für jeden Ausbildungsberuf bundeseinheitliche Standards definiert - und die Bewertung der Prüfungsleistung.
 
In Parität zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern der Kfz-Betriebe und Fachlehrern der örtlichen Berufsbildenden Schule engagieren sich im Bitburger Kfz-Prüfungsausschuss:
Patrick Dichter (Vorsitzender), Sebastian Broy, Dirk Gerards, Werner Hoffmann, Daniel Neises, Heiko Müller, Dieter Roth, Valentin Schmitz, Thomas Schifferens und Mario Ziewers auf Arbeitnehmerseite.
Timo Rings (auch stellvertr. Obermeister der Innung), Marc Bares; Andreas Falk, Uwe Fuxen und Egon Gansen auf Arbeitgeberseite. Sowie Thorsten Marweld; Hubert Metz; Heiko Schilken und Rainer Barzen als Lehrervertreter.
 
Der praktische Teil der Gesellenabschlussprüfung, der sogenannten Kundenauftrag findet naturgemäß in einer Werkstatt statt. In Bitburg stellt in der Regel die Berufsbildende Schule der Innung dafür ihren hauseigenen Kfz-Bereich zur Verfügung.
Im Gegenzug unterstützt die Innung die Schule wiederum bei der sachgerechten Ausstattung. Für beide Seiten die ideale Lösung. Aufgrund der gegenwärtigen Baumaßnahmen muss die praktische Kfz-Prüfung jedoch vorübergehend ausweichen.
Und so fand Ende Januar die Prüfung in Bitburg zum allerersten Mal im Autohaus statt. "Wir danken dem Autohaus Bales und Werkmeister in Bitburg, das der Innung seine Werkstatt für die praktische Prüfung zur Verfügung gestellt hat.
Das Bales-Werkmeister-Team um Standortleiter Markus Busche und Werkstattleiter Heiko Müller hat dafür nicht nur die Halle geräumt, sondern den regulären Werkstattbetrieb zwei Tage lang komplett ausgelagert.
Das ist alles andere als selbstverständlich und eine großartige Unterstützung ", sagt Simone Assmann von der Kreishandwerkerschaft MEHR. "Die Bedingungen für unsere Prüfungspremiere außerhalb der schuleigenen Werkstatt waren im Autohaus
Bales und Werkmeister in der Dieselstraße wirklich optimal", bestätigt Prüfungsausschuss-Vorsitzender Patrick Dichter.
 
Insgesamt freuen sich alle Beteiligten über 16 neue Kfz-Gesellen. Zusammen mit Kolleginnen und Kollegen aus weiteren Handwerksberufen werden die neuen Bitburger Kfz-Profis feierlich in den Gesellenstand erhoben.
Natürlich auf der Lossprechungsfeier in Bitburg im Rahmen des Bedamarkts am Donnerstag, 14. März 2019 um 19:00 Uhr.
k Kfz GP BIT Januar2019 Prüfer 

Mitglieder des GPA Bitburg in der Werkstatt von Autohaus Bales und Werkmeister in Bitburg

Foto-Autor: Simone Assmann

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok